ACHTUNG --> Terminabsagen!

Aufgrund des Coronavirus wurden vom Kreis Dithmarschen, Kreis Rendsburg-Eckernförde und die Stadt Hamburg alle Veranstaltungen bis mind. 30.04. untersagt. Da aktuell kein Zeitpunkt ersichtlich ist, wann die Veranstaltungen wieder starten, haben wir bis Mitte Mai unsere Termine abgesagt.

Daher fallen bei uns folgende Termine aus:

  • 29.03. - Brunsbüttel Hagebaumarkt
  • 04.04. - Marne beim KiK-Markt
  • 11.04. - Hamburg Elbgau-Passagen
  • 05.04. - Rendsburg Hagebaumarkt
  • 02.05. - Ostermoor
  • 03.05. - Nortorf Hagebaumarkt
  • 09.05. - Hamburg Elbgau-Passagen
  • 16.05. - Marne beim KiK-Markt
  • 17.05. - Rendsburg Paradeplatz
  • 02.07. - Nortorf Ortskern (Jahresflohmarkt)

Wir halten Sie weiter auf dem Laufenden!

Vorsorglich weisen wir darauf hin:

  • Reservierungen für alle anderen Termine können vorgenommen werden
  • Damit können Sie sich den Frühbucher- und Treuebonus sichern
  • Sollten weitere Termine ausfallen, werden die Anmeldungen von uns storniert
  • Bezahlte Standgebühren werden vollständig erstattet
  • Aufgrund Ihrer Anmeldung k&oum;nnen wir Sie gezielt informieren

Bitte bleiben Sie gesund! Wir hoffen, dass es irgendwie weitergehen kann.

Euer HMF24.eu - Team


Alle Termine für 2020 sind unter "Onlineanmeldung" oder unserem Flyer ersichtlich.

VORANKÜNDIUNG SONDERMÄRKTE

So. 17.05. - Rendsburg Paradeplatz
Do. 02.07. - Nortorf Stadtflohmarkt

Hausordnung

  • (1.) Für die Nutzung einer Verkaufsfläche wird ein Standgeld erhoben. Die Höhe des Standgeldes ist abhängig von der gebuchten Fläche. Eine Gebührenübersicht wird öffentlich bekannt gemacht, wie z.B. auf unserer Webseite, sowie auf Flyern oder Listen. Standplätze mit PKW-Nutzung werden mit mindestens 5 Meter berechnet. Ist der laufende Meter länger wie 5 Meter, so wird die längste bebaute Seite berechnet.

    Neben dem Standgeld wird ein Müll-Pfandgeld erhoben, dass am Ende der Veranstaltung wieder ausgezahlt wird.

  • (2.) Ein Anspruch auf einen bestimmten Platz besteht aufgrund der Organisation nicht. Der Veranstalter, sowie deren Ordner weisen die Plätze zu.

  • (3.) Der Aufbau der Stände muss vor Veranstaltungsbeginn abgeschlossen sein. Ebenso der Abbau ist erst nach Ende der Veranstaltung gestattet.

  • (4.) Ein Befahren der Fläche ist während der Veranstaltung strengstens verboten.

  • (5.) Der Platz darf vor Beendigung der Veranstaltung nicht geräumt werden.

  • (6.) Nach Beendigung der Veranstaltung hat jeder für die Sauberkeit seines Platzes zu sorgen. Das betrifft die Fläche sowohl vor, als auch hinter dem Verkaufsstand. Jeder Standbesitzer hat seinen Müll selbständig an seinen Wohnort zu entsorgen. .

  • (7.) Schadensersatzansprüche oder entgangener Gewinn können aufgrund höherer Gewalt oder behördlichen Maßnahmen, sowie Verlegung des Veranstaltungstermines, nicht geltend gemacht werden. In diesen Fällen wird das Standgeld zurück gezahlt.

  • (8.) Der Veranstalter behält sich vor, bestimmte Warengruppen auf ein Maximum zu begrenzen, sofern ein Abweichen vom vereinbarten Warenangebot besteht.

  • (9.) Tiere, Waffen, NS-Symbole, entsprechende Schriften und Filme dürfen nicht angeboten werden.

  • (10.) Gerichtsstand ist Itzehoe